Raumteiler

empty_lonely_desolate_233662_l
Gerade in großen Räumen ist es oft nötig, dass man etwas mehr Gemütlichkeit erzeugt, indem Raumteiler aufgestellt werden. Was für große Räume gilt, kann aber auch für das Wohnzimmer von Vorteil sein, man muss es nur geschickt machen.

Neben den bekannten Spanischen Wänden, bewegliche einzelne Stellelemente aus Holz oder mit Stoff bezogen, gibt es noch weitere Alternativen für einen dezenten Raumteiler. Regale sind eine beliebte Variante, haben jedoch den Nachteil, dass sie häufig schnell zugemüllt werden. Will man den Blick in einen Bereich des Raumes ganz verhindern, sind sie nicht geeignet.

Viele Menschen haben im Wohnzimmer einen unansehnlichen Schreibtisch mit Computer und dem dazugehörigen Papierkram. Hat man Gäste, so will sich eine richtig private Atmosphäre nicht einstellen, weil einen zu jederzeit das Büro anlächelt. Perfekte Lösung wäre, ein Regal als Raumteiler aufzustellen, dass auf der Seite des Büros als Ablage genutzt werden kann und auf der Rückseite mit einem großen Poster Gemütlichkeit erzeugt. Schon in den 70er Jahren war die Fototapete beliebt und kann heute durch bessere Techniken durch individuelle gestaltete Poster oder Gemälde ersetzt werden.

In Zukunft schauen Ihre Gäste also nicht mehr auf die Regale mit den Bankauszügen, sondern auf das Riesen-Poster mit Ihren Urlaubsfotos oder auf ein schönes Gemälde.

Advertisements

~ von karin7pe - Juni 10, 2009.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: