Was tun mit der Decke?

edinburgh_square_ceiling_50501_l

Gerade kleine Räume brauchen oft etwas mehr Pflege, wenn man eine optimale Raumwirkung erzielen will.
Die meisten Leute kennen für die Gestaltung von Decken nur zwei Wege: dunkel oder hell streichen, doch es gibt noch unendlich viele Möglichkeiten. Da Deckenkonstruktionen zum Abhängen sehr teuer und oft zu massiv sind, ist etwas Kreativität gefragt.

Ware Künstler der Deckengestaltung waren die Maler im Zeitalter des Barocks. Sie zauberten ganze Kunstwerke an die Decken, verzierten Lampen mit Engelchen oder ganzen Himmelslandschaften. Räume bekamen so eine völlig andere Wirkung, da sich der Blick des Besuchers auch nach oben richtete.

Nun möchte nicht jeder Engel mit Flügeln und Trompeten an der Decke haben und ein Maler ist auch nur für wenige erschwinglich, doch Poster in Plakatgröße schaffen neue Möglichkeiten der Deckengestaltung. Man kann Poster auf stabile Rahmen aufziehen, entweder gekaufte oder individuell gestaltete Motive, und diese unter die Decke hängen. Für eine optimale Raumgestaltung müssen diese Deckenhänger nicht unbedingt durchgehend sein. Man kann einzelne Plakate sogar in unterschiedlicher Höhe aufhängen und bekommt damit einen dreidimensionale Raumwirkung. Wie so eine Deckengestaltung wirkt, kann man sich in einigen Einzelhandelsläden ansehen, auch wenn durch normalerweise nur mit farblosen Flügeln gearbeitet wird.

Advertisements

~ von karin7pe - Juni 17, 2009.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: