Fotoleinwand und Ihre Geschichte

Eine Leinwand ist ein Gewebe aus Stoff (Tuch), welches in der Malerei als Maluntergrund dient. Der Begriff enthält das Wort Lein- für „Leinen“. Leinengewebe werden aus den Bastfasern von Flachs  und aus Baumwolle mit Leinen (Halbleinen) gewebt. Das traditionelle Leinwandtuch wird aus Leinen oder Baumwolle gewebt.

Vor dem 19. Jahrhundert wurde auch verbreitet Hanf, ein Nesselgewächs, zu Leinwandstoff verarbeitet. Das Malen auf der Leinwand kann mit verschiedenen Farbtexturen erfolgen. Ölfarben und Acrylfarben sind die beliebtesten Arten von Farben aus heutiger Sicht. In der frühen Leinwandmalerei war das Malen in Tempera, die sogenannte Frescomalerei in Italien, sehr beliebt.

Das Leinwandgewebe eignet sich für vielerlei Verwendungszwecke, zumeist spannt man es straff um einen Holzrahmen, einen sogenannten Keilrahmen. Heute kann man jedes beliebige Foto auf Leinwand drucken lassen. Eine Fotoleinwand eignet sich als Dekoration für die eigene vier Wände. Fotoleinwände verschönern den Raum und geben ihm eine persönliche Note. Verschönern Sie auch Ihre Wohnung nach Ihren Geschmack mit einer tollen Fotoleinwand.

Advertisements

~ von karin7pe - Mai 8, 2014.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: